Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

21.09.2020

Optimale Vermögensverwaltung leicht gemacht

Effektives Vermögensmanagement ist eine anspruchsvolle und besonders risikobehaftete Herausforderung. Wer hier noch mit Tabellenkalkulationen wie z.B. Excel arbeitet, hat bereits einen elementaren Schritt Richtung Digitalisierung und damit zur Optimierung und Professionalisierung der Vermögensverwaltung verpasst. Sicher ist: Wer sich dem digitalen Umschwung verweigert, wird früher oder später auf der Strecke bleiben.

Dem Streben nach Sicherheit entsprechen

Deutsche haben ein unterdurchschnittliches Vertrauen zu ihren Finanzberatern

Das Thema Vertrauen spielt seit jeher eine große Rolle in der Finanzbranche. Besonders in Deutschland sind Anleger skeptisch gegenüber ihren Finanzberatern, wie eine bereits 2016 durchgeführte Studie vom CFA Institute zeigt: Nur 40 % der Privatanleger hierzulande vertrauen darauf, dass ihre Vermögensberatung die für sie richtigen Empfehlungen erteilt. Grade angesichts dieser Unsicherheit ist es für Finanzinstitute wichtig, dass ihre Dienstleistungen höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Anleger wollen von ihren Finanzinstituten also optimal und vor allem transparent beraten und begleitet werden, immerhin geht es um ihre finanzielle Unabhängigkeit und den Wunsch nach einer gesicherten Zukunft. Da wiegen fundierte Markanalysen und maschinelle Auswertungen, die anhand der individuellen Situation erstellt werden, weit mehr, als Meinungen und Erfahrungswerte. Aussagen und Empfehlungen, die sich durch umfangreiche Analysen am aktuellen Marktgeschehen belegen und präsentieren lassen, schaffen Vertrauen - IT-Systeme lügen nicht.

Kompetente Entscheidungen entstehen heute digital

Sichere Finanzplanung

Sämtliche Branchen im Bereich Finanzplanung und Investitionsmanagement können von digitaler Unterstützung profitieren. Diese macht es den Unternehmen leichter die Strategien zur Sicherung und Vermehrung des eigenen oder des Vermögens ihrer Mandaten zu optimieren. Die Frage nach Rendite und Risiko wird aufgrund der heutigen technischen Möglichkeiten nicht mehr intuitiv oder auf Erfahrungen basierend beantwortet. Stattdessen werden die Anlagestrategien auf Basis aktuellster Daten, präziser Analysen und aussagekräftiger Berichte entwickelt. Software-Lösungen, die tagesaktuelle Kursdaten importieren, sowohl gegenwärtige als auch zukünftige Szenarien erstellen und Risiken bewerten können, ermöglichen es jederzeit schnell und faktisch fundiert zu reagieren. Eine leistungsstarke Vermögensmanagement-Lösung bietet nicht nur einen Überblick über das gesamte Portfolio, sondern passt die Daten in Echtzeit der aktuellen Marktsituation an. Nebenbei wird natürlich überwacht, ob die gewünschten Ziele mit der gewählten Strategie erreicht werden können. Auf diese Weise werden teure Fehlentscheidungen minimiert.

Doch welche ist die richtige Software für das eigene Haus? Die Wertpapier- und Vermögensverwaltung der S+S SoftwarePartner ist eine Lösung, die in den verschiedensten Branchen eingesetzt werden kann:

Wenn das Sparbuch nicht mehr gewinnbringend ist

Die Anforderungen von Banken und Bausparkassen haben sich z.B. durch das niedrige Zinsniveau verändert. Festgeldkonten, Bausparverträge oder das gute alte Sparbuch sind für Anleger längst nicht mehr so attraktiv wie noch vor 10 oder sogar 20 Jahren. Also müssen sich auch die Finanzunternehmen am Geld- und Kapitalmarkt umorientieren. Die Nachfrage nach gewinnbringenden und möglichst sicheren Investments steigt auf beiden Seiten - der richtige Moment eine umfassende Software-Lösung zum kompetenten Vermögensmanagement in Betracht zu ziehen.

Gesellschaftlicher Verantwortung gerecht werden

Stiftungen und Hilfswerke stehen vor besonderen Herausforderungen. Die rechtskonforme und nachhaltige Verwaltung des gemeinnützigen Vermögens wird regelmäßig durch die Aufsichtsbehörde geprüft. Neben einer Buchführungspflicht besteht für Stiftungen und Hilfswerke gem. § 55 Abs. 1 Nr. 5 AO ebenso die Pflicht Erträge aus dem Stiftungsvermögen zeitnah für die Erreichung der gemeinnützigen Ziele zu verwenden. Häufig sehen diese Institutionen auch Potenzial darin, überschüssige finanzielle Mittel möglichst gewinnbringend im Sinne der Stiftung zu investieren. Selbst diese komplexen Anforderungen lassen sich in einem einzigen Vermögensmanagement-System abbilden. Zusätzlich gibt es einen besonderen Pluspunkt für die Buchhaltung: Der meist aufwändige Jahresabschluss lässt sich bequem auf Knopfdruck erstellen und direkt an die Behörden weiterleiten.

Vermögen und Steuern in einer Hand

Das Steuerberatungsgesetz (StBerG) erlaubt es dem Steuerberater unter Einhaltung der Neutralität und dem Verzicht auf Provisionen im Bereich der Vermögensanlage beratend tätig zu werden. Ein Ansatz ganz im Sinne der Mandanten, die, wenn sie sich vertrauensvoll an ihren Steuerberater wenden, doppelt profitieren. Unabhängige Beratung zu eigenen Gunsten von demjenigen, der im besten Fall einen langjährigen Überblick über die eigene Finanzlage und Steuerlast hat.
Für Steuerberater, die vermögensberatend agieren, zahlt sich eine mehrmandantenfähige Software-Anwendung zum individuellen Portfoliomanagement aus. Eine perfekte Ergänzung bildet eine Schnittstelle zu vorhandenen Buchhaltungssystemen (z.B. DATEV).

Welche Lösung passt zu Ihnen?

Eine gute Software im Bereich der Verwaltung von Wertpapieren und anderem Vermögen sollte neben Leistungsfähigkeit auch Funktionsvielfalt und Benutzerfreundlichkeit bieten. Dies sind wichtige Voraussetzungen, um sowohl beratende Serviceleistungen zu veranschaulichen und zu professionalisieren, als auch eigene Investitionen effizient und rechtskonform zu verwalten. Welche Anforderungen und Erwartungen haben Sie?

Für weitere Informationen fordern Sie die Produktbroschüre als PDF-Download an oder wenden Sie sich direkt an Tom Neumann, der Ihnen unsere Anwendung gerne in einem Telefonat oder einer Online-Präsentation vorstellt.

© 2020 S+S SoftwarePartner GmbH