Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

25.04.2022

Haufe X360: Update im Mai 2022

Ende April bis Anfang Mail wird ein neues Minor Release des Haufe ERP ausgespielt. Dieses Update bietet den Anwendern nützliche neue Funktionen und verbesserte Features.

Wir informieren dich in diesem Beitrag über den Umfang der Neuerungen.

Die neuen Funktionen in Haufe X360 ab Mai 2022

DATEV-Export: Erweiterungsstellen bei Sach- und Personenkonten

Mit dem Update gibt es umfangreiche Änderungen bzgl. der Kontenstellenanzahl in Nutzung mit dem DATEV-Export-Service:

  • Für das „DATEV-Konto“ im Kontenrahmen (GL202500) gilt ab dem Release die Länge des Segmentierungsschlüssels „Account“.
  • Das DATEV-Exportkonto für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter ist um eine Stelle länger als die Länge des Segmentierungsschlüssels „Account“.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass alle Customizations, die die Validierung der DATEV-Kontonummer verändern, getestet oder deaktiviert werden. Prüfen Sie zudem, ob die Nummernkreise der DATEV-Exportkonten die korrekte Länge haben.
neue Möglichkeiten in den DATEV-Einstellungen in Haufe X360

Steuern: Berücksichtigung von Sondervorauszahlungen in der UStVA

Falls Haufe X360-Anwender eine geleistete Sondervorauszahlung (zur Erlangung einer Dauerfristverlängerung) im Dezember in der Umsatzsteuervoranmeldung ausweisen und sie so wieder in Abzug bringen möchten, wurde im System die Steuer ID ABZSOVORAUZA konfiguriert.

Zahlungsverkehr

Ausbuchung von Restdifferenzen in Debitorenrechnungen

Wurden Rechnungen nicht vollständig durch Kunden bezahlt, war die Ausbuchung der Restdifferenzen mit entsprechender Steuerkorrektur zu einem späteren Zeitpunkt bislang nur mit erheblichem Aufwand möglich. Um dies zu vereinfachen, wurde die Aktion „Ausbuchung mit Steuerkorrektur“ im Screen Ausgangsrechnungen und Gutschriften (AR301000) hinzugefügt.

Screenshot der Aktion „Ausbuchung mit Steuerkorrektur“ in Haufe X360

Flexibles Skonto in Kreditorenzahlungen

Die Behandlung von Skonto in kreditorischen Belegen wurde flexibler gestaltet. So können künftig auch niedrigere oder höhere Skontobeträge (als im bezahlten Beleg angegeben) verarbeitet werden. Dies ermöglicht gleichzeitig eine schnelle Ausbuchung von kleineren Unterzahlungen (z.B. Rundungsdifferenzen). Überschreitungen von der Skontofrist sind ebenfalls möglich, wobei der Benutzer einen entsprechenden Warnhinweis erhält. Die Änderungen betreffen sowohl den Bankabgleich (CA306000) als auch manuell erfasste Zahlungen (AP302000).

Kostenrechnung: Neue Auswertungen

Im Bereich der Kostenrechnung werden zusätzliche Auswertungen ausgeliefert:

  • Neue Abfragen: ​
    • KoReJournal​: Anzeige aller Buchungen mit Kostenstellen und Kostenträgern
    • Auswertungsschlüssel Journal​: Ausweis aller Buchungen mit dem verwendeten Auswertungsschlüssel
  • Neuer Bericht: Einzelnachweis Kostenstelle/Kostenträger (Anzeige aller Buchungen pro Kostenstelle oder Kostenträger)
Screenshot des Kostenrechnungs-Journal in Haufe X360

Intrastat: Meldung pro Firma oder Niederlassung

Im Screen „Intrastat Cockpit (IN1024PT)“ kann nun nach Firmen oder Niederlassungen separiert eine Meldung getätigt werden.

CRM: Preis pro Preiseinheit

In den Verkaufschancen und -angeboten steht nun, wie in dem Verkaufsmodul, die Funktionalität „Preis pro Preiseinheit“ zur Verfügung.

Bugfixing

Zusätzlich werden mit diesem Update kleine Schwachstellen beseitigt und die entsprechenden Funktionen ausgebessert.

Du hast Gesprächsbedarf?

Du hast noch Fragen zum Update des cloudbasierten ERP von Haufe? Oder möchtest dich grundsätzlich zum ERP-System informieren? Dann kontaktiere uns gerne oder buche dir direkt hier einen Gesprächstermin.