Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

28.09.2021

Vier Gründe, warum Ihre digitale Transformation scheitert

Jedes Unternehmen möchte erfolgreich sein. Um in der heutigen digitalen Wirtschaft zu bestehen, müssen Betriebe eine digitale Transformation durchführen und besser vernetzt sein. Leider sind jedoch nicht alle digitalen Transformationen von Erfolg gekrönt. Acumatica-CEO Jon Roskill erklärt im Gespräch mit unserem Geschäftsführer Dirk Forke, warum.

Jon Roskill im Gespräch über Digitalisierung und Cloud-ERP

CEO der Cloud-ERP Acumatica
Quelle: Acumatica

Dirk Forke: Jon, das Herzstück vernetzter Unternehmen sind heutzutage häufig Cloud-Lösungen. Eine der wichtigsten ist meistens das ERP-System. Die Einführung solch einer Software ist allerdings nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Jon Roskill: Richtig. Die Implementierung einer Cloud-ERP-Lösung als Teil eines digitalen Transformationsplans, um ein vollständig vernetztes Unternehmen zu werden, ist ein großes Unterfangen. Kein Unternehmen möchte, dass Projekte, die viel Zeit, Mühe und Geld kosten, letztendlich scheitern. Leider passiert dies aber viel zu häufig. Eine Studie von McKinsey & Company zeigt, dass nur „16 % der Führungskräfte sagen, dass die digitale Transformation ihres Unternehmens erfolgreich ist.

Warum ist die Erfolgsquote so niedrig?

Dafür gibt es viele Gründe, aber vier stehen ganz oben auf der Liste - und drei davon haben mit der Führung zu tun - die digitale Transformation scheitert häufig an mangelnder Führung und Datensilos.

Bevor wir hier tiefer einsteigen: Wie genau definierst du die „digitale Transformation“?

Einfach ausgedrückt: Digitale Transformation bedeutet, manuelle, analoge Prozesse und Systeme mit moderner Technologie zu transformieren. Das Ergebnis sollte ein automatisiertes, integriertes und digitalisiertes Unternehmen sein, das von Echtzeitdaten profitiert und Mitarbeiter und Stakeholder nahtlos mit Partnern, Lieferanten und Kunden verbindet. Falls ganz andere Dinge im Argen liegen, so kann die digitale Transformation Ihr Unternehmen aber nicht auf magische Weise reparieren.

Wenn wir nun ein gut funktionierendes Unternehmen haben, das noch veraltete Prozesse und Lösungen nutzt, so kann dieses also nur von der Digitalisierung profitieren?

Ja, die Digitalisierung analoger Prozesse ist in der heutigen digitalen Wirtschaft unverzichtbar. Die Verbindung aller Aufzeichnungen, Datenquellen und Systeme in einer einzigen Lösung ist das Ziel: die Bereitstellung synchronisierter Informationen für die Mitarbeiter innerhalb einer umfassenden und integrierten Cloud-ERP-Lösung - ist entscheidend. Die Technologie kann allerdings nur einen optimalen Mehrwert liefern, wenn die Voraussetzungen geschaffen wurden.

Und das bringt uns zu genau diesen Voraussetzungen. Kommen wir also zu den Gründen, warum digitale Transformationen scheitern.

Gerne. Der erste ist die fehlende Unterstützung durch die Geschäftsführung.

Vielleicht ist „fehlend“ ein zu starkes Wort, aber es macht meinen Standpunkt deutlich. Die oberste Führungsebene gibt den Ton an, legt die Ziele fest und führt die Roadmap eines Unternehmens für die Zukunft an. Aus dieser ausgewählten Gruppe von Personen muss eine Person als Cheerleader für das digitale Transformationsprojekt des Unternehmens nach vorne treten. Als Champion des Projekts ist er oder sie der Treibstoff, der das Projekt in Schwung hält.

Leider ist ein glanzloses Ergebnis garantiert, wenn das Führungsteam - und vor allem der Champion - keine klaren, erreichbaren Ziele für das digitale Transformationsprojekt des Unternehmens setzt und es versäumt, dem Plan Energie und Antrieb zu verleihen.

Das ist verständlich. Aber wie geht es weiter, wenn die Führungsriege „Feuer und Flamme“ ist?

Fehlende Mitarbeiterbeteiligung ist der nächste entscheidende Punkt.

Wer wird die neue Cloud-ERP-Software nutzen? Wessen tägliche Aktivitäten und Arbeitsabläufe werden durch ein ERP-System, das sie vielleicht nicht als notwendig erkennen, gestört? Die Mitarbeiter. Und deren Zustimmung zu einer neuen Lösung ist wichtig. Sie haben die Macht, ein digitales Transformationsprojekt zu Erfolg oder Misserfolg zu machen.

Und wie nehmen wir die Mitarbeiter am besten mit ins Boot?

Der Schlüssel, um die Kooperation und Unterstützung der am meisten Betroffenen zu gewinnen, ist Kommunikation. Der Champion, unterstützt vom gesamten Führungsteam, sollte detailliert erklären, warum das Unternehmen eine cloudbasierte ERP-Lösung einführt und welche Vorteile sich daraus für den Betrieb als Ganzes sowie für die Mitarbeiter selbst ergeben. Die Mitarbeiter sollten dann die Möglichkeit haben, ihren Beitrag zu den aus ihrer Sicht wichtigen Merkmalen und Funktionen der neuen Lösung zu leisten, wodurch sie einen Teil der Verantwortung für das Projekt übernehmen.

Wenn diese beiden Voraussetzungen erfüllt sind, was ist dann der dritte Knackpunkt?

Veränderungen. Diese sind nie einfach, und noch schwieriger ist es, wenn es sich um eine scheinbar überwältigende Veränderung von Prozessen, Programmen und Aufgaben handelt, die bereits seit langer Zeit bestehen und (scheinbar) funktionieren. Wenn Menschen und Prozesse nicht auf den digitalen Transformationsplan abgestimmt sind - mit anderen Worten, wenn sie die Technologie nicht nutzen -, dann wird die Transformation unvollständig sein. Sie wird sich nicht auf die Effizienz, Agilität und Rentabilität des Unternehmens auswirken, während sie einen riesigen Bissen aus dem Bankkonto des Unternehmens nimmt.

Die Führung durch den Champion und das Führungsteam ist notwendig, wenn die Veränderung akzeptiert und unterstützt werden soll. Sie können die Führung übernehmen, aber es passiert nichts, wenn niemand folgt.

Führungskräfte müssen nicht nur Ordnung in eine möglicherweise chaotische Situation bringen, sondern auch eine integrative Kultur der Veränderung fördern. Beides, Ordnung und Inklusivität, trägt wesentlich dazu bei, dass alle an Bord sind. Wie eine Harvard Business Review anmerkt, machen gute Führungskräfte „das Denken in Veränderungen ansteckend.“

Dann bleiben nun also die Datensilos als vierter häufiger Fehler übrig.

So ist es. Wenn eine digitale Transformation - oder die Modernisierung von Prozessen - erfolgreich ist, sollten Unternehmen sofort die Vorteile spüren. Die Synchronisierung von Daten, Aufzeichnungen und Systemen, die eine cloudbasierte ERP-Lösung mit sich bringt, bietet beispielsweise jedem Mitarbeiter eine einzige Quelle der Wahrheit.

Unternehmen, die sich weigern, sich von traditionellen analogen Prozessen zu lösen, werden mit redundanten oder widersprüchlichen Informationen zu kämpfen haben. Kluge Geschäftsentscheidungen, die auf aktuellen Daten basieren, sind unmöglich, wenn man sich auf veraltete, unverbundene Altsysteme verlässt.

Wenn Unternehmer also diese vier Voraussetzungen schaffen, haben sie gute Karten von einer gelungenen Digitalisierung zu profitieren.

Für viele ist Scheitern keine Option. Die immense Investition von Zeit und Geld - ganz zu schweigen von den Umwälzungen für Mitarbeiter, Stakeholder und Kunden - in eine moderne, cloudbasierte ERP-Lösung ist eine große Sache. Glücklicherweise lassen sich die vier Hauptgründe, warum eine digitale Transformation scheitert, überwinden. Die Vorteile eines vernetzten Unternehmens, einschließlich automatisierter Prozesse, Echtzeitdaten und tiefgreifender Analysen, sind es wert, den Schritt zu wagen.

Vielen Dank, Jon!

Acumatica und die Cloud-ERP lexbizz

Wenn Sie für Ihr Unternehmen die Einführung einer Cloud-ERP in Erwägung ziehen, stellen wir Ihnen folgende Informationen zur Verfügung, um sich genauer über lexbizz zu informieren:

Spannende und aktuelle Infos rund um lexbizz XRP finden Sie im Blog unseres lexbizz-Teams.

In unserem Downloadbereich können Sie sich die lexbizz Produktbroschüre und die Produktdatenblätter zu den einzelnen Modulen herunterladen.

Auf YouTube finden sie unsere Playlist mit Videos rund um die Cloud-ERP lexbizz.

Sie können lexbizz gerne auch einmal online selbst ausprobieren. Ein Tutorial führt Sie durch die Anwendung und hilft bei den ersten Schritten. Nach Angabe Ihrer Mail-Adresse werden Sie direkt zur lexbizz-Demo weitergeleitet.

 

 

Wenn Sie mehr über die erfolgreiche Implementierung von Cloud-ERP-Lösungen und die Möglichkeiten der digitalen Transformation für Ihr Unternehmen erfahren möchten, kommen Sie gerne auf mich zu.

Foto von Dirk Forke

Dirk Forke

CEO / Geschäftsführer